Grand Option

Grand Option ist erst seit 2013 am Markt. Der auf Zypern lizensierte und von der zypriotischen Finanzaufsichtsbehörde Cyprus Securities Exchange (CySEC) regulierte Broker gehört zur Rodeler Ltd, die auch noch 24Option betreibt. Kundenkonten sind bei Grand Option bis zu 20000 Euro pro Konto gegen eine eventuelle Insolvenz des Brokers abgesichert. Getradet wird wie bei anderen Anbietern auch über den Webbrowser. Grand Option nutzt die bewährte Tech Financials Software für seine 24/7 Handelsplattform. Sie kommt aufgeräumt, stabil und einfach zu bedienen daher – eine Eigenschaft, die nicht nur Trading Anfänger schätzen. Eine Unterseite in deutscher Sprache bietet Grand Option aktuell nicht an.

Sogar mobiles Handeln ist mit dem Newcomer inzwischen möglich. Es gibt zwar noch keine Grand Option WebApp, die Betriebssystem übergreifend auf Smartphones und Tablets genutzt werden kann, aber der Broker verfügt über eine Webseite im Responsive Design, das heißt, sie passt sich optimal dem kleineren Mobilgerät Bildschirm an. Eine iPhone App ist jedoch vorhanden. Im Gegensatz zu anderen Anbietern auf dem Markt, die ihren Nutzern nur eine abgespeckte Variante der PC Plattform zur Verfügung stellen, kann der Grand Option Trader auf das komplette Basiswert Portfolio und alle Handelsarten zugreifen.

Der Grand Option Kundensupport ist via LiveChat, Email, Fax, drei Telefonnummern (britische, US-amerikanische und zypriotische Vorwahl) erreichbar. Emails werden meist innerhalb weniger Stunden beantwortet. Die Mitarbeiter des Telefonservice sprechen diverse Sprachen. Beschwerden kann der Kunde auch per Fax und Brief an die Hauptverwaltung auf Zypern richten.

Grand Option Konto registrieren

Der Neukunde kann sich bei Grand Option einen Handels-Account in EUR, USD, GBP und JPY anlegen. Unter dem Menüpunkt Open Account gibt er einige persönliche Daten ein und wählt die Währung, in der er zukünftig sein Handels-Konto führen möchte. Danach zahlt er einen Betrag von mindestens 250 EUR/USD/GBP – bei Handels-Konten werden meist diese Währungen gewählt – auf sein neues Grand Option Konto ein und wartet auf die Bestätigungs-Email, dass seine Zahlung dem Konto gut geschrieben wurde. Danach kann er mit dem Handeln von Binären Optionen beginnen. Wer sich noch nicht so recht traut, dem sei das Demo-Konto empfohlen, das der Anbieter auf Anfrage beim Support kostenfrei zur Verfügung stellt. Um die risikofreie Möglichkeit, sich mit der Plattform, dem Traden an sich und den Handelsarten vertraut zu machen, nutzen zu können, muss man nicht einmal eingezahlt haben.

Kontoarten
Jeder, der sich beim Broker registriert und eine Einzahlung von mindestens 250 EUR/USD/GBP tätigt, wird automatisch Standard Kunde und erhält unbeschränkten Zugriff auf die Schulungs-Datenbank. Kunden, die einen anderen Kontotyp wählen, genießen noch weitere Vorteile. Als Gold Trader erhält man eine um 2 Prozent erhöhte Rendite auf jeden Trade, eine kostenfreie Auszahlung pro Monat und einen persönlichen Experten, der einem in einer persönlichen Trainings-Sitzung die Grundlagen erfolgreichen Handelns beibringt. Platin Konten bieten 4% höhere Gewinne pro Handel, generell gebührenfreie Auszahlungen, einen persönlichen Marktexperten, der 24/7 für Fragen und Probleme zur Verfügung steht und kostenfreie One-to-One Schulungen mit erfahrenen Analysten. Außerdem hat der Platin Kunde als VIP Zugriff auf mehr Features auf der Handelsplattform. Für Diamond Kunden steht dasselbe zur Verfügung wie für Inhaber von Platin Accounts. Allerdings haben sie noch zusätzlich Zugang zu allen Handelsvarianten, die Grand Option bietet.

Bei Grand Option handeln
Bei dem neuen Online Broker kann der Kunde aktuell 8 Rohstoffe, 16 Indizes, 29 Aktien und 25 Währungspaare handeln. Die Rohstoffe, unter denen sich auch Pairs befinden, sind bei Grand Option überdurchschnittlich häufig vertreten: Andere Broker bieten meist nur die am häufigsten gehandelten Rohstoffe an. Die handelbaren Aktien und Indizes sind auf der Plattform übersichtlich nach Märkten (Asien, Europa, USA, Afrika) geordnet, sodass sich auch ein Anfänger schnell zurechtfindet. Sehr praktisch ist außerdem die Angabe der Handelszeiten – was für Newbies oft undurchschaubar ist. Man findet sie in der Trading Academy unter dem Stichwort Asset Index und dann unter dem betreffenden Basiswert.

Was die Grand Option Handelsarten angeht, so findet der Kunde dort die klassischen Optionen Put/Call (High/Low), Touch, Boundary und die Short Term Options (Turbo-Handel), die auch über Put/Call gehandelt werden. Sie haben bei Grand Option Laufzeiten von 30 Sekunden, 60 Sekunden, 2 und 5 Minuten. Wer nicht im Eiltempo traden möchte, kann die End of Day, End of Week, End of Month und Weekend Optionen wählen – Handelsarten, die kaum ein Broker offeriert.

Pro Handel gilt ein Mindesteinsatz von 25 EUR/USD/GBP. High Roller können maximal 20000 EUR/USD/GBP pro Trade einsetzen. Wem das allerdings noch nicht hoch genug ist, wendet sich am besten an den Kunden-Support. Die möglichen Gewinne pro Handel sind mit einem Minimum von 80 Prozent ganz akzeptabel. Riskantere Handel bieten Aussicht auf Renditen von bis zu 300 Prozent.

Die Anzahl der von Grand Option angebotenen Tools hält sich in engen Grenzen. Es gibt lediglich Stop-Loss und Take-Profit, mit denen der Händler seine Position vorzeitig schließen kann, um nach Änderung der Kursrichtung seine Verluste zu minimieren oder sie – wenn er noch In-the-Money ist – mit einer gewissen finanziellen Einbuße zu schließen, bevor der Kurs seine Richtung ändert. Handelsarten wie sie manche Profi Trader mögen (Ladder Optionen, Pair Trading etc.) bietet Grand Option wie die meisten seiner Konkurrenten am Markt nicht an.

Zahlungsmodalitäten

Das Grand Option Handels-Konto kann über diverse Zahlungsmethoden aufgeladen werden. Wer Zahlung via Kreditkarte (MasterCard, Visa) oder per eWallet wählt, muss mindestens 250 EUR/USD/GBP oder 25000 JPY einzahlen. Für die Banküberweisung gilt eine Mindestsumme von 1000 EUR/USD/GBP oder 100000 JPY. Außerdem muss er bei der Banküberweisung mehrere Tage auf die Gutschrift warten. Als bewährte ePayment Zahlungsart kann auch Skrill genutzt werden. Wer seinen Account mit Skrill aufladen möchte, aber noch nicht beim Anbieter registriert ist, findet eine gute Anleitung dazu bei Grand Option unter Trading Guide und FAQ.

Kunden, die eine Auszahlung beantragen möchten, wählen dazu den Menüpunkt Banking und dann Withdrawal. Dort finden sie ein Formular, das sie ausfüllen und per Email an den Kundenservice schicken. Sie können es sich alternativ auch ausdrucken und es dem Support per Fax zukommen lassen. Ausgezahlt wird über dieselbe Zahlungsmethode, die bei der Einzahlung genutzt wurde. Bei Auszahlungen auf das Kreditkarten-Konto wird der die Einzahlungs-Summe übersteigende Geldbetrag auf das Bankkonto des Kunden überwiesen. Grundsätzlich ist die erste Auszahlung gebührenfrei. Bei den weiteren Abbuchungen hängt es vom gewählten Konto-Modell ab, ob der Händler dafür Geld zahlen muss oder nicht. Standard Kunden müssen nach der ersten kostenfreien Auszahlung immer Gebühren für angeforderte Geldbeträge bezahlen, Gold Kunden lediglich dann, wenn sie mehr als eine Auszahlung pro Monat wünschen.

Für Banküberweisungen berechnet Grand Option Gebühren von 30 USD, 25 EUR und 20 GBP, auf Kreditkarten Auszahlungen 3,5% und bei Skrill 2% Gebühren. Wer seine erwirtschafteten Gewinne auf sein Bankkonto überwiesen haben möchte, sollte immer mindestens 100 EUR/USD/GBP anfordern. Eine maximale Auszahlungs-Summe gibt es bei Grand Option bei keiner Zahlungsmethode.

Boni und Promotions

Je nach Höhe der anfänglich geleisteten Erst-Einzahlung erhält der Grand Option Trader einen Neukunden-Bonus von 50 bis 100%. Wer die Hälfte seiner ersten Einzahlung gut geschrieben bekommen hat, muss den Bonusbetrag 30 Mal auf der Handelsplattform investieren, bevor er eine erste Auszahlung beantragen kann. Kunden, denen der Broker ihr Startkapital verdoppelt hat, sind verpflichtet, für das 50-Fache der Bonus-Summe zu traden – eine lukrative Bonus-Höhe, die allerdings von weniger erfahrenen Händlern kaum freizuhandeln ist. Profis und Kunden mit gutem finanziellen Background dürften damit natürlich keine Probleme haben.

Auch Sachprämien kann man sich mit fleißigem Handeln erarbeiten: Um ein iPad zu erhalten, zahlt man 10000 Euro auf seinen Account ein und handelt mit 50000 Euro. Für ein MacBook muss man ein Handelsvolumen von 100000 Euro generieren (10000 Euro Einzahlung mal 10).

Sogar risikofreie Trades gibt es bei Grand Option. Sie stehen jedoch erst auf Anfrage beim zuständigen Konto-Manager zur Verfügung. Risikofreie Trades sind insbesondere für weniger erfahrene Kunden und solche mit einer Vorliebe für gewagte Spekulationen ein probates Mittel, Verluste auszugleichen.

Trainings und Schulungen

Für sie gilt dasselbe, was für das Handeln bei Grand Option generell gilt: Man sollte über gute Englischkenntnisse verfügen, um alle Vorteile, die der Broker bietet, optimal ausschöpfen zu können. Auch das Schulungsmaterial steht nur in englischer Sprache zur Verfügung. Die Trading Academy offeriert übersichtlich und in einzelne Kapitel unterteilt umfangreiches Lernmaterial. Es ist außerdem – was sehr sinnvoll ist – in Lehrgänge für Newbies und solche für Fortgeschrittene aufgeteilt. Der Nutzer findet sie zum Beispiel unter V.O.D. Ein sehr gutes eBook informiert über alles Wissenswerte zum Thema Binäre Optionen. Ebenfalls speziell für Neulinge und Fortgeschrittene gibt es kostenfreie Webinare. Unter Analysis (links auf der Seite) kann man sich mit tagesaktuellen Marktanalysen und Wirtschaftsnachrichten auseinandersetzen, um seine Handel noch erfolgreicher platzieren zu können.